Aktuelles

Zuhause barrierefrei wohnen









Informieren Sie sich bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnraumanpassung e.V.
www.wohnungsanpassung-bag.de

 

29.04.2015

Möchten Sie auch im hohen Alter Zuhause wohnen bleiben? Wenn ja, sollten Sie frühzeitig über bauliche Veränderungen in Ihrem Heim nachdenken. Da wäre zunächst das seniorenfreundliche Bad mit ebenerdiger Dusche und rutscharmen Bodenfliesen, vielleicht ein absenkbarer Wannenrand und ein höher angebrachtes WC. Haltegriffe, insbesondere in der Nasszelle, können ebenfalls sehr hilfreich sein. Ein Treppenlift könnte Sie ohne Anstrengung ins Obergeschoss befördern.


Foto © tinadefortunata fotolia.com

Sie ahnen es schon - die Umbaukosten können schnell fünfstellige Summen verschlingen. Nicht jede/r kann derartige Ausgaben schultern. Daher besteht die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung von Bund, Land und den Versicherungen zu erhalten. Die Krankenkassen tragen Kosten für Hilfsmittel und die Pflegekassen beteiligen sich an den Kosten wie etwa einem Pflegebett oder den Hausnotruf mit bis zu € 4.000 bei Pflegebedürftigkeit. Günstige Darlehen zum altersgerechten Umbau stellt die KFW Bankengruppe bereit.